25.08.2017 11:55

Wahlprüfsteine des Holzwirtschaftsrats

Category: Bauszene

Die Deutsche Holzwirtschaft fordert von der künftigen Bundesregierung eine Förderung des nachhaltigen Holzbaus.

Zur Bundestagswahl am 24. September hat die Deutsche Holzwirtschaft eine Reihe von Prüfsteinen veröffentlicht, an denen sie die Parteien messen will. Hier geht es um den Übergang von der fossilen zur biobasierten Kreislaufwirtschaft, den positiven Klimaschutzbeitrag einer vermehrten Verwendung von Holz am Bau und die Förderung der nachhaltigen Forstwirtschaft.

Im einzelnen fordert der DHWR (Deutscher Holzwirtschaftsrat) unter anderem

  • fiskalische Anreize, um die CO2-Einsparung beim Bauen zu fördern
  • Abbau ordnungsrechtlicher Hemmnisse für die Verwendung von Holz
  • Berücksichtigung des gesamten Lebenszyklus der Gebäude und Forderung von Nachhaltigkeit im Zuge der Modernisierung der Landesbauordnungen
  • Berücksichtigung der "grauen Energie" bei den Energieeinsparvorschriften, insbesondere des geplanten GEG
  • Stärkung der Kreislaufwirtschaft und Kaskadennutzung von Holz

Diesen hier aufgeführten Forderungen kann sich natureplus vollinhaltlich anschließen. Das vollständige Papier ist hier (in der Version des Bundesverbands ProHolzfenster) nachzulesen.


News

14.02.2018 Plattformen zu Ökologischem Bauen in Holland gestartet

In Holland sind zwei neue Internetplattformen ans Netz gegangen, die sich dem Thema Ökologisches Bauen widmen[more]

[more]
Category: Bauszene

14.02.2018 Einkaufsberatung im Netz: Neugestaltetes Verbraucherportal ist online

Portal „Nachhaltiger Warenkorb“ bietet Informationen zu umweltbewusstem und sozialem Konsum[more]

[more]
Category: Bauszene
Displaying results ###SPAN_BEGIN###%s to %s out of ###SPAN_BEGIN###%s
<< First < Previous 1-2 3-4 5-6 7-8 9-10 11-12 13-14 Next > Last >>

 

ADVERTISMENT